Ideen für mehr Freude am Gedächtnistraining

Gedächtnistraining für Seniorinnen und Senioren

Sie haben gelesen, wie wichtig es wäre, bis ins hohe Alter geistig aktiv zu bleiben. Nun wollen Sie Ihre Eltern und Großeltern motivieren, dass sie sich mit Gedächtnistraining fit halten. Sie haben schon versucht Ihre Lieben zu überreden, Kreuzworträtseln und Denkaufgaben zu machen. Schließlich haben Sie ein Rätselheft besorgt. Das ist aber nach einiger Zeit in eine Lade gewandert oder allmählich unter einem Stoss von Zeitschriften verschwunden. Wenn Sie nachfragen, erfahren Sie, dass alleine zu trainieren, schlichtweg keinen Spaß macht und zu langweilig ist.

Begleitung von Senioren und Seniorinnen

Begleitung von Seniorinnen und Senioren

Eine Straßenbahnfahrt zum Schaufensterbummel oder eine Kardinalschnitte in der Konditorei. Ohne Begleitung und Ansprache? Das wollte meine Großmutter nicht. Fehlte ihr die Begleitung bei Unternehmungen, verzichtete sie ganz darauf, ihre Wohnung zu verlassen. Ihre Freundinnen waren nicht mehr gut zu Fuß, hatten das Interesse an Treffen verloren oder waren verstorben. Wenn ich am späten Nachmittag zu ihr kam, war es oft zu spät, um weitere Strecken zurückzulegen. Meist blieben wir bei ihr zu Hause und sie kam wieder nicht hinaus.

Geschichten, die das Leben schrieb

Freizeit gestalten

Meine Großmutter hat im hohen Alter gerne Anekdoten über Onkeln, Tanten und Jugendfreunde erzählt, die fünf Jahrzehnte und länger zurücklagen. Sie schwelgte immer öfter in ihren Erinnerungen. Ich habe nicht verstanden, warum sie sich nicht mehr für Ereignisse interessiert hat, die in der Gegenwart stattgefunden haben. Und es ist mir zunehmend schwer gefallen, ihren Geschichten aufmerksam zuzuhören. Heute, viele Jahre später, weiß ich, dass manche Geschichten eben öfter erzählt werden wollen. Dass es wichtig ist, alten Menschen die Gelegenheit zu geben, sich gedanklich in der Zeit aufhalten zu können, in der sie sein möchten.

Mein neues Angebot: Unterstützen, Aktivieren und Freizeit gestalten

Gedächtnis

In den letzten Jahren konnte ich im Gespräch mit Seniorinnen, Senioren und Angehörigen umfassende Erfahrungen sammeln. Vorträge, Weiterbildungen und berufliche Partnerschaften haben weitere Eindrücke in mir hinterlassen. Alle Erfahrungen und Eindrücke zusammen genommen waren so tiefgreifend, dass ich mein Angebot überdacht und überarbeitet habe. Meine Überlegungen, was Seniorinnen, Senioren und Angehörige suchen, wünschen und brauchen haben letztendlich in drei neuen Schwerpunkten meiner Seniorenanimation ihren Niederschlag gefunden.