Team ProGenerationen


Seniorenanimation und Angehörigenberatung

Gabriela Neveril und Stephanie Niederhuber

Wir haben für Angehörige, die sich um älter werdende Verwandte sorgen und kümmern, ein Angebot entwickelt, das Ihnen die Möglichkeit für Entlastung und Zeit für sich selbst ermöglicht.

Über uns

Frau Mag. Gabriela Neveril, Dipl. GerAnimations®-Trainerin, früher selbst betroffene Angehörige, konzentriert sich darauf, der älteren Generation mit Aktivierung, Abwechslung und Aufmerksamkeit Freude zu bereiten. Ihr Besuchsservice bietet professionelle, anspruchsvolle und individuelle Seniorenanimation in Wien.

Stephanie Niederhuber, Dipl. Lebens- und Sozialberaterin, hat viele Jahre in einer privaten Pflegeeinrichtung gearbeitet. Ihre Erfahrungen in diesem Bereich sind nun die Basis für ihre Arbeit mit Angehörigen, die sie mit ihrem Wissen und ihrer empathischen Art bestmöglich unterstützen und begleiten möchte.

Wir möchten mit unserem 3-Phasen-Konzept sowohl die jüngere als auch die ältere Generation in einem bestimmten und manchmal schwierigen Lebensabschnitt begleiten und unterstützen.

Sie können unsere Teamleistung sowohl bei Frau Neveril als auch bei Frau Niederhuber anfragen. Wir setzen uns zum Informationsgespräch mit Ihnen in Verbindung und vereinbaren gemeinsam ein erstes Treffen.

Veränderungen werden merkbar

Veränderungen werden merkbar



1Sie bemerken als Angehörige, dass sich der Alltag eines nahestehenden alten Menschen verändert? Sie machen sich Sorgen und fragen sich: Wie wird das weitergehen?


Die Kälte lassen nach

Die Kräfte lassen nach



2Sie stellen als Angehörige fest, dass ein alter Mensch ohne Unterstützung nicht mehr zurecht kommt? Sie müssen sich verstärkt um eine alte Person kümmern und fragen sich: Wie soll ich neben meinem eigenen Alltag auch jenen eines nahestehenden Menschen bewältigen und organisieren?


Pflegebedürftigkeit

Zeit der Pflegebedürftigkeit



3Sie stehen als Angehörige vor der Tatsache, dass ein eigenständiges Leben eines alten Menschen nicht mehr möglich ist? Sie wissen nicht mehr weiter und fühlen sich überfordert und hilflos?

Sie bemerken als Angehörige, dass sich der Alltag eines nahestehenden alten Menschen verändert? Sie machen sich Sorgen und fragen sich: Wie wird das weitergehen?

    • Erste Anzeichen von nachlassenden Alltagsfähigkeiten und leichte Vergesslichkeit.
    • Abnehmende Außer-Haus-Aktivitäten und schwindendes Interesse an der Umwelt.
    • Sie übernehmen als Angehörige immer häufiger Aufgaben und Erledigungen für den alten Menschen.
    • Möglicherweise erste Konfrontation mit dem Thema Altern, Auseinandersetzen mit körperlichen und geistigen Veränderungen.

Unser Angebot für Sie in der Zeit der Veränderungen:

Gabriela Neveril für Seniorinnen und Senioren:

Mein Konzept für eine Phase fehlender Beschäftigung und Langeweile ist es, zu Aktivitäten anzuregen und neue Impulse zu setzen. Deshalb begleite ich ältere Personen ins Kaffeehaus oder zu kulturellen Veranstaltungen und strebe damit auch Abwechslung an. Bei meinen Hausbesuchen aktiviere ich mittels Gesprächen und Gedächtnistraining. Beides regt die grauen Zellen an und ist darauf ausgelegt, für Unterhaltung zu sorgen. Weiters biete ich mit Biographiearbeit die Möglichkeit, Wissen weiter zu geben, Erinnerungen aufzufrischen und das Langzeitgedächtnis anzusprechen.

Einzelpreis a 60 Minuten € 49,-

Stephanie Niederhuber für Angehörige:

Ich biete Ihnen Zeit für entlastende Gespräche, sodass Sie besser mit der Situation zurechtkommen. Weitere mögliche Themen: Neuorientierung und Auseinandersetzung mit der Familiensituation, gemeinsames Herantasten an das Thema Altern.

Einzelpreis a 50 Minuten € 60,-

Teampreis € 99,-

Sie stellen als Angehörige fest, dass ein alter Mensch ohne Unterstützung nicht mehr zurecht kommt? Sie müssen sich verstärkt um eine alte Person kümmern und fragen sich: Wie soll ich neben meinem eigenen Alltag auch jenen eines nahestehenden Menschen bewältigen und organisieren?

    • Haushalt, Körperpflege und Selbstorganisation können nicht mehr alleine bewältigt werden.
    • Hilfsangebote wie Notrufknopf und stundenweise Unterstützung durch Dritte sind notwendig.
    • Sie fühlen sich als Angehörige in der moralischen Verantwortung sich zu kümmern. Ihr Alltag ist geprägt von Zeitdruck, die Verpflichtungen führen zu einer Art Fremdbestimmtheit.

Unser Angebot für Sie in der Zeit nachlassender Kräfte:

Gabriela Neveril für Seniorinnen und Senioren:

In einer Phase zunehmender Einsamkeit konzentriere ich mich bei meinen Hausbesuchen darauf, dass ich für Gesellschaft sorge und umsichtig auf die Interessen der älteren Person eingehe. Mit einem Besuch und Plauderei verkürze ich einsame und langweilige Stunden. Beim Rätseln und Lösen leichter Trainingsaufgaben ziele ich darauf ab, das Gedächtnis anzuregen und bewährtes Wissen abzurufen. Mit Biographiearbeit biete ich Raum zum Schwelgen in Erinnerungen und damit eine Gelegenheit, über lange zurückliegende Episoden und Anekdoten zu sprechen.

Einzelpreis a 60 Minuten € 49,-

Stephanie Niederhuber für Angehörige:

Ich biete Ihnen auch in dieser Phase Zeit für entlastende Gespräche, sodass Sie weiter die Kraft für die gute Bewältigung der Situation aufbringen. Weitere mögliche Themen: das Entwickeln eines Betreuungsplans, Informationen über Dienstwege, Einrichtungen, Pflegeangebot etc., psychologische Begleitung und Unterstützung der Angehörigen beim Finden von Lösungswegen, Erlernen von hilfreichen Strategien im Umgang mit dementen Personen, Auswirkungen des Rollenwechsels in der Beziehung Eltern-Kind.

Einzelpreis a 50 Minuten € 60,-

Teampreis € 99,-

Sie stehen als Angehörige vor der Tatsache, dass ein eigenständiges Leben eines alten Menschen nicht mehr möglich ist? Sie wissen nicht mehr weiter und fühlen sich überfordert und hilflos?

    • Ein geistiger und/oder körperlicher Abbau macht alleine Leben unmöglich.
    • Die Entscheidung zwischen 24h-Pflege und Umzug in eine Pflegeeinrichtung muss getroffen werden oder der Umzug in eine Pflegeeinrichtung steht kurz bevor oder ist bereits vollzogen.
    • Sie empfinden als Angehörige eine hohe seelische und körperliche Belastung, den geliebten alten Menschen einerseits hilflos und betreuungsbedürftig zu erleben und andererseits selbst unter hohem Zeitaufwand die kräftezehrende Pflege aufrecht zu erhalten.

Unser Angebot für Sie in der Zeit der Pflegebedürftigkeit:

Gabriela Neveril für Seniorinnen und Senioren:

In der Phase zunehmender Hilflosigkeit und Abhängigkeit ist mein Konzept darauf ausgelegt, dass ich bei Hausbesuchen die ältere Person dort abhole, wo sie sich gedanklich gerade befindet. Wir verbringen gemeinsame Stunden und ich bin sowohl Ansprechperson als auch Zuhörerin. Gerne lese ich auch vor oder mache gemeinsam mit einem Menschen eine gedankliche Reise in das Gestern.

Einzelpreis a 60 Minuten € 49,-

Stephanie Niederhuber für Angehörige:

Ich biete Ihnen Zeit für entlastende Gespräche, in der z.B. Themen wie Neuorientierung, Reflexion oder Umgang mit der neuen Pflegesituation möglich sind. Weiters die psychologische Begleitung vor, während und nach der Umzugsphase, das Erlernen von hilfreichen Strategien im Umgang mit dementen Personen.

Einzelpreis a 50 Minuten € 60,-

Teampreis € 99,-

Ihr kompetentes ProGenerationen-Team für Seniorenanimation und Angehörigenberatung.



  • Team ProGeneratonen ist Netzwerkpartner bei „Netzwerk Altern – Altern und demographischer Wandel als Herausforderung und Chance“:  www.netzwerk-altern.at
Angehörigenberatung

Mag. Gabriela Neveril
Dipl. GerAnimations®-Trainerin




Stephanie Niederhuber
Dipl. Lebens- und Sozialberaterin



Tel: 0664/ 416 77 16
mailto: steph@niederhuberatung.at
web: www.niederhuberatung.at